IVU head

 

 

 

 

 

 

 

 

Besuchsdienst

Ein Unfall ist ein plötzlicher, unvorhergesehener Einschnitt in das Leben. Schlagartig ändert sich mehr oder minder stark die gesamte Lebenssituation des Betroffenen. Ist aufgrund der Verletzungen ein stationärer Aufenthalt im Krankenhaus notwendig, wird der Unfallverletzte sich nicht nur mit der körperlichen Belastung, der Schwere seiner Verletzung, auseinander setzen müssen,sondern auch mit der grundlegenden Veränderung seines sozialen Umfeldes.

Frau Gaby Stimpel vom IVU-Besuchsdienst im Gespräch mit einer Patientin
Gaby Stimpel vom IVU-Besuchsdienst
im Gespräch mit einer Patientin

Viele Ängste und Fragen beschäftigen ihn gleichermaßen. Zum Beispiel, wie wird das Leben weiter gehen, wird der Genesungsprozess lange dauern, werden Behinderungen zurückbleiben und wenn ja, welche? Bilder des Unfallgeschehens tauchen immer wieder auf. Bei einem Unfall ist die Psyche des Verletzten ebenso betroffen wie der Körper. Die Bewältigung des Erlebten ist leichter, wenn der Betroffene darüber sprechen kann. Das Gespräch mit ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern trägt zum körperlichen und seelischen Heilungsprozess bei. Auch Angehörige und Freunde des Unfallverletzten nehmen unser Angebot zum vertraulichen Gespräch gern an.

Falls gewünscht, bietet der IVU auch Unterstützung an, wenn ein Unfallverursacher Kontakt zum Unfallopfer aufnehmen möchte.